Brotbackautomaten Check

Herzlich Willkommen beim Brotbackautomaten Check, gesunde Ernährung liegt immer mehr im trend, warum nicht Ihr eigenes Brot backen mit nur ein paar Knopfdrücken? Brotbackautomaten sind immer mehr im kommen nicht zuletzt aufgrund des einfachen Aufbaus. In einem Brotbackautomat finden Sie eine Schale mit einem im Boden eingelassenem Knethaken, alles was Sie tun müssen ist die Zutaten in die Schale geben, ein Programm auswählen und der Brotbackautomat erledigt den Rest. Anfangs wird der Teig automatisch geknetet und danach gebacken ohne das Sie sich die Hände schmutzig machen Brotbackautomat Testmüssen. Durch die geringe Größe passt ein Brotbackautomat in jede Küche und kann auch problemlos  im Schrank verstaut werden.

Nun stellt sich schnell die Frage: „Welchen Brotbackautomat soll ich kaufen?“ um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern habe Ich diese Website erstellt, hier können Sie sich einen Eindruck der verschiedenen Geräte machen.


 

TOP Produkte

 

„Auf was muss Ich beim kauf achten?

 

Qualität

Brotbackautomaten gibt es in verschiedensten Ausführungen und Qualitätsstufen. Vor dem Kauf sollten Sie sich im Klaren sein, ob Sie den Brotbackautomat nur ab und zu benutzen oder mehrmals in der Woche frisches Brot backen, denn dann sollten Sie eher zu einem Qualtitativ hochwertigeren Produkt greifen. Sie sollten vor dem Kauf darauf achten das der Brotbackautomat genügend Leistung hat, um auch schwereren Teig mühelos kneten zu können. Hier kommen einfache Modelle oft an ihre Grenzen. Des Weiteren sollte der Brotbackautomat auch die notwendige thermische Leistung mitbringen damit das Brot auch vollständig durchgebacken wird.


Größe

Es gibt eine große Vielfalt an Ausstattungsmöglichkeiten bei Brotbackautomaten was die Größe betrifft. Sie können zwischen Klein (500g), Mittel (750g), und Groß (1250g) wählen. Die Angaben beziehen sich auf die Größe der Backform und das sich daraus ergebende Gewicht des Brotes.


Display

Die höherwertigen Brotbackautomaten besitzen Displays, in dem sie Verschiedenste Einstellung auswählen können wie z.B.

  • Größe des Brotes
  • Bräunegrad der Kruste
  • Mehlart
  • Teig
  • Schnellprogramm 


Programme und Timer

Brotbackautomat Test

Die meisten Brotbackautomaten bieten eine Vielzahl von Automatikprogrammen an. Je nachdem was Sie für Brot backen, unterscheiden sich diese in Knetdauer, Backdauer oder Ruhezeiten. Oftmals gibt es reine Knetfunktionen z.B. für Pizzateig. Sie können den Timer des Brotbackautomaten so einstellen, dass er den Teig bei geringer Temperatur gehen lässt und anschließend fertig backt. Sie können den Brotbackautomaten so einstellen, dass das Brot fertig ist wenn Sie von der Arbeit kommen.

 


Warmhaltefunktion

Viele Brotbackautomaten besitzen eine Warmhaltefunktion, durch diese ist es möglich das Brot im Automaten warm zu halten bis es entnommen wird.

 


Sonderfunktionen

Bei den höherwertigen Brotbackautomaten gibt es einen Knethaken der nach dem Knetvorgang automatisch wegklappt. Das heisst, es entsteht kein Loch im fertigen Brot.

Tipp:
Bei Brotbackautomaten mit starren Knethaken können Sie vor dem Backvorgang den Knethaken von Hand entfernen und vermeiden so das ein Loch im Boden des Brotes entsteht.


„Was muss ich bei der Reinigung beachten?“

brotbackautomat Test

Beim Kauf eines Brotbackautomaten sollten Sie darauf achten, dass sich die Backform leicht entnehmen lässt, das macht den Arbeitsaufwand deutlich geringer. Die meisten Formen in den Brotbackautomaten haben eine Antihaftbeschichtung. Hier ist Vorsicht geboten damit die Beschichtung nicht kaputt geht. Sie sollten die Form nur von Hand reinigen und nicht in die Spülmaschine geben. Verzichten Sie bei der Reinigung auch auf Stahlwolle und lassen Sie die Form lieber etwas länger in Wasser einweichen wenn Sie hartnäckige Rückstände haben.

Den Knethaken Ihres Brotbackautomaten können Sie nach dem entfernen aus dem Brot in warmes Spülwasser geben.

Damit Ihr Brotbackautomat ein langes Leben hat, sollten Sie ihn stets nach jeder Benutzung reinigen.

Tipp:
An ecken oder schwierigen Stellen können Sie zur Reinigung auch Wattestäbchen benützen.

  

 


„Kann ich nur Brot backen?“

Nein! Mit einem Brotbackautomat sind Sie sehr vielseitig was die Möglichkeiten der Rezepte angeht. So sind z.B Marmelade oder Kuchenrezepte für die meisten Brotbackautomaten kein Problem. Am besten schauen Sie in der Betriebsanleitung Ihres Brotbackautomaten nach, hier finden sich des Öfteren sogar Automatikprogramme für Marmelade, Kuchen oder auch Pizzateig.

 

 


„Welche Vor- und Nachteile hat ein Brotbackautomat?“

 

Mit einem Brotbackautomaten lässt sich Geld sparen. Er verbraucht wesentlich weniger Strom als ein Backofen und der Brotpreis ist je nach Backmischung um einiges günstiger als vom Bäcker. Die meisten Brotmaschinen sind zudem Multifunktionsgeräte von Marmelade und Nudeln bis hin zu Kuchen und Pizzateig ist fast alles machbar. Einige Brotbackautomaten verfügen über ein Zusatz Fach das nach einer voreingestellten Zeit weitere Zutaten hinzugeben kann.

 

 

Jedoch haben Brotbackautomaten nicht nur Vorteile, beim Kauf sollten Ihnen bewusst sein das bei vielen Modellen nach dem Backvorgang ein kleines Loch am Boden entsteht, da der Knethaken während des Backens in der Form bleibt. Dieses Problem lässt sich jedoch leicht beheben: entfernen Sie den Knethaken bevor Sie den Backvorgang starten. Teurere Maschinen haben einklappbare Knethaken und lösen somit das Problem automatisch.

 


„Was muss ich beim Kauf eines Brotbackautomat noch beachten?“ Checkliste

Damit ihnen die Kaufentscheidung leichter fällt, haben Wir Ihnen eine Checkliste erstellt.

Brotbackautomat Test   Größe/Fassungsvermögen   

  • Sie sollten sich vor dem Kauf im klaren sein welche Brotgröße Sie möchten.

 Brotbackautomat Test   Einfache Bedienung

  • günstige Brotbackautomaten haben oft ein kleines Display. Hier muss für die Einstellung der Mehlsorte stets in die Bedienungsanleitung geschaut werden um die Nummer der entsprechenden Mehlsorte heraus zu lesen und einzugeben. Bei höherwertigen Brotbackautomaten haben Sie direkt im Menü die Auswahl. Das erleichtert die Bedienung erheblich.

 Brotbackautomat Test   Einfache Reinigung

  • Sie sollten darauf achten das der Brotbackautomat einfach zu reinigen ist, vorallem die Knethaken sollten sich leicht ausbauen lassen.

 Brotbackautomat Test   Preis-Leistung

  • Der Preis richtet sich nach der Qualität, je höher desto mehr Qualität und funktionen können sie erwarten. Brotbackautomaten gibt es von ca. 30 bis 300€ Sie sollten ein Augenmerk auf die Preis-Leistung legen, jedoch raten wir von Geräten unter 50€ ab da diese oftmals Probleme mit der Knetfunktion haben sobald der Teig etwas Zäher ist.


„Wie sollte man Brot lagern?

Die meisten Brote werden in Kunststoffverpackungen verkauft, diese eignen sich jedoch nicht zu
längeren Lagerung. Die Luft kann hier schlecht zirkulieren wodurch das Brot schneller zu schimmeln beginnt. Eine Alternative sind Brotkästen oder Tonbehälter. In einen sauberen Brotkasten hält sich das Brot am längsten, er sollte trocken sein und einer Temperatur zwischen 10° und 20°C haben. Ebenfalls empfehlenswert sind Brottöpfe aus Keramik oder Ton. Die Behälter Nehmen überschüssige Feuchtigkeit auf und garantieren eine gute Belüftung.

Lagerung im Kühlschrank?

Durch das trockene Klima im Kühlschrank wird das Brot schneller Hart. Sollte nur im Sommer bei hoher Luftfeuchtigkeit im Kühlschrank kurzzeitig gelagert werden. Eingefrorenes Brot lässt sich auch Lange Zeit später noch genießen, das auftauen erfolgt am besten bei Zimmertemperatur. Sollte es doch mal schneller gehen empfiehlt sich die Auftaustufe in Backofen oder der Mikrowelle.

Hier kommt der  Geheimtipp für altes trockenes Brot: Alte Brotscheiben mit Wasser bestreichen und für ein paar Minuten in den Backofen geben. Sie können das Brot ebenfalls auch in den Toaster oder auf den Grill legen. Dadurch ist das Brot wieder genießbar.


„Warum Brotbackautomaten Test?“

Wir möchten Sie beim Kauf eines Brotbackautomaten unterstützen, deshalb haben wir uns die Aufgabe gemacht die Besten Brotbackautomaten die auf dem Markt sind zu finden, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern. Auf dieser Website haben wir für Sie eine Auswahl der Besten Produkte zusammengestellt. Die Bestenliste, Produktfilter, Topseller und vieles mehr sollen Ihnen die Orientation auf diesem Markt erleichtern.


Mehr Informationen finden sie hier:

Chip.de

n-tv.de

faz.net

 

Kurzanleitung für den Brotbackautomaten


1 . Backform und Knethaken einsetzen

Die Backform und den Knethaken in das Gerät setzen, danach den Knethaken die Stifte in der Form bringen.

2. Größe bestimmen

Bestimme die Größe des Brotbackautomaten, falls Sie diese nicht kennen.

Mit einem einfachen Test lässt sich die große Ihres Backautomaten bestimmen, dazu brauchen sie nur eine Handelsübliche Tasse. Füllen Sie eine Tasse voll mit Wasser, leeren Sie das Wasser in die Form des Backautomaten und zählen Sie wie viele Tassen Sie hinein leeren, bis das Gerät voll ist.

  • Brauchen Sie weniger als 10 Tassen können Sie einen 500g Laib machen
  • Bei 10-12 Tassen können Sie einen 750g Laib machen
  • Bei mehr als 12 Tassen ist Platz für einen 1250g Laib.

Ein 500-750g Laib enthält zwei Tassen Mehl, während ein großer Laib mit 1250g ca. drei Tassen enthält.

3. Wasser ausgießen

Gießen Sie das Wasser wieder aus der Form und setzen Sie Knethaken und Form wieder in den Brotbackautomat ein. Schließen Sie den Deckel und schalten Sie das Gerät ein. Tipp: Oftmals gibt es keinen Ein oder Ausschalter da sich die Geräte automatisch einschalten.

4. Menü

Im Menü des Brotbackautomaten lassen sich die Verschiedensten Einstellungen tätigen:

  • Größe des Brotes
  • Bräunegrad der Kruste
  • Mehlart
  • Teig
  • Schnellprogramm

5. Größe des Brotes

Viele größerer Brotbackautomaten haben einen Dreh-Knopf mit dem die Größe des Laibes eingestellt werden kann, die Backzeit wird dann automatisch eingestellt. Die kleineren Modelle besitzen nur einen Knopf mit dem man im Display durch mehrmals klicken die Größe auswählt.

6. Mehlsorte einstellen

Es gibt verschiedene Einstellungen im Menü des Brotbackautomaten, da die Backzeit mit unterschiedlichen Mehlsorten variiert. Einige Mehlsorten müssen länger geknetet werden als andere. Bei den Modellen welche die Mehlsorte nicht direkt im Menü anzeigen gibt es in der Bedienungsanleitung eine Tabelle mit entsprechender Mehlsorte und eine dazu korrespondierende Nummer, diese muss im Menü des Brotbackautomaten eingegeben werden.

7. Bräunegrad der Kruste einstellen

Bei den meisten Brotbackautomaten können Sie den bräunegrad der Kruste einstellen, je länger das Brot gebacken wird desto dunkler die Kruste. Meistens haben die Geräte einen einzelnen Knopf bei dem die Einstellung durch mehrmaliges klicken geändert werden kann.

8. Tipp: Einstellung nur Teig

In der Einstellung nur Teig wird der Teig nicht gebacken sondern nur geknetet. Das ist praktisch wenn Sie Brot zubereiten welches nicht in Laibform sein soll z.B Pizza. Nun können Sie den fertig gekneteten Teig im Backofen backen. Diese Einstellung eignet sich auch für Bagels, Ciabatta, Baguettes und Brezeln.

9. Schnellprogramm

Das Schnellprogramm (Quick) ist für alle geeignet die es eilig haben, hier gibt es allerdings weniger Einstellungsmöglichkeiten und die Backzeit beträgt normalerweise immer noch eine Stunde. Sollten Sie genügend zeit haben empfiehlt es sich das komplettprogramm durchlaufen zu lassen da die Hefe eine gewisse Zeit um aufzugehen benötigt.

10. Timer Funktion

Mit der Timer Funktion ist es möglich die Zutaten in den Brotbackautomat zu geben und zu einem späteren Zeitpunkt zu Backen. Im Menü lassen sich die Einstellungen durch drücken der Pfeiltasten ändern, sollte ihr Brotbackautomat eine Backzeit von 4 Stunden anzeigen und Sie wollen das das Backen in 2 Stunden beginnt so steht im Timer 6 Stunden. Bitte verwenden Sie für Milchprodukte und andere Zutaten die eine Kühlung erfordern KEINE Timerfunktion.

11. Starten

Mit dem Startknopf starten Sie den Back/Rührvorgang. Sobald Sie auf Start gedrückt haben läuft das Automatische Programm des Brotbackautomaten ab.

TOP 3